Beitragsseiten

 

§ 9 Geschäftsführung und Vertretung 

(1) Dem Vorstand obliegt die Geschäftsführung. Die Vorsitzende bzw. der Vorsitzende oder ihre/seine Stellvertreterin bzw. Stellvertreter im Amt vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Beide Vorstandsmitglieder besitzen Alleinvertretungsmacht. Intern wird vereinbart, dass der stellvertretende

Vorsitzende nur im Falle der Verhinderung des Vorsitzenden von seiner Vertretungsmacht Gebrauch macht.

 

 (2) Rechtsgeschäfte mit einem Geschäftswert von über 2500 Euro sind für den Verein nur verbindlich, wenn sämtliche Vorstandsmitglieder ihre Zustimmung erteilt haben. Der von der Mitgliederversammlung genehmigte Haushaltsplan wird von dieser Vorschrift nicht berührt.

 

§ 10 Zuständigkeit des Vorstandes 

Dem Vorstand obliegt die Leitung des Vereins im Rahmen der Satzung und nach Maßgabe der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Der Vorstand hat insbesondere folgende Aufgaben: 

(1) Koordination und Leitung des Vereins.

(2) Vorbereitung und Einberufung der Mitgliederversammlung.

(3) Aufstellung der Tagesordnung.

(4) Führung der laufenden Geschäfte des Vereins.

(5) Aufstellung eines Haushaltsplanes für ein jedes Geschäftsjahr spätestens bis Ende des dritten Monats des Geschäftsjahrs.

(6) Erstattung des Tätígkeitsberichtes in der Jahreshauptversammlung.

(7) Umsetzung der Vereinziele und -zwecke gem. der Satzung und der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

(8) Beschlussfassung über die Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern.

(9) Buchführung über Einnahmen und Ausgaben des Vereins.

(10) Beschluss und Kündigung von Dienst- und Arbeitsverträgen.